Giftige Pflanzen von A-Z

   Ackerveilchen, Ackerwinde, Adlerfarn,  

       Adonisröschen, Aloe, Alpenveilchen,

       Anemone, Anthurie, Aronstab, Azalee

B    Begonie, Besenginster, Birkenfeige, 

       Blaustern, Bohnen, Buchsbaum

C    Calla, Christusdorn, Christrose,
D    Daphne, Dieffenbachie, Diptam,

       Drachenbaum

E    Edelweiß, Efeu, Efeutute, Eibe, Einblatt, Eisenhut,

       Engelstrompete

F    Farne, Faulbaum, Fensterblatt, Feuerdorn, Fingerhut,

G   Geißblatt, Geranie, Glyzinie, Goldregen, Gummibaum

H   Heckenkirsche, Herbstzeitlose, Hortensie

J    Jasmin

K   Kartoffelkeime, Kirschlorbeer, Klivie, Kolbenfaden,

      Korallenbäumchen,  Krokus, Kroton

L    Liguster, Lorbeer, Lupine

M   Märzbecher, Maiglöckchen, Mistel

N   Nachtschattengewächse, Narzisse, Nelke

O   Orchidee, Oleander

P   Palmfarn, Philodendron, Prachtlilie, Primel, Purpurtute

R   Rainfarn, Rhododendron, Ritterstern, Rittersporn

S   Sadebaum, Schlüsselblume, Schneeglöckchen,

      Seidelbast, Spargel, Spindelbaum, Stechapfel

T   Tabakpflanze, Thuja, Tollkirsche, Traubenhyazinthe,

      Trollblume, Tomatenkraut, Tulpe

U   Usambaraveilchen

Wandelröschen, Weihnachtsstern, Weihnachtskaktus,

      Weinraute, Wicken, Wolfsmilcharten

Z    Zimmercalla, Zwergmistel, Zypresse

Diese Liste ist keineswegs vollständig, deswegen informieren sie sich vor dem Kauf neuer Pflanzen, ob diese für ihre Katze gefährlich sein könnte !

Aktuelle Öffnungszeiten der Hundewiese:

 

Donnerstags:  

von 15:30 - 16:30 Uhr 

 

Samstags:

von 14:30 - 16:00 Uhr

 

Alle Öffnungszeitenm gelten für Hunde bis zu einer Widerristhöhe

von ca.50 cm.

 

Wir bitten alle Hundebesitzer, die uns das erste Mal auf der Kleinhundewiese besuchen, sowie auch Gäste der Hundepension, den Impfausweis ihres Hundes mitzubringen!

 

Jeder Hundebesitzer sollte für seinen Hund auch eine Tierhalterhaftpflicht besitzen!

 

Aktuell informiert über

das Wetter auf der

Kleinhundewiese.

 

aktualisiert 05.12.2016